Wie komplexe Services vermarkten? Patrick Hamacher - was-ist-versicherung.de

January 12, 2022 00:34:01
Wie komplexe Services vermarkten? Patrick Hamacher - was-ist-versicherung.de
Bits & Business - der Digitalisierungspodcast für KMU
Wie komplexe Services vermarkten? Patrick Hamacher - was-ist-versicherung.de
/

Show Notes

Wie Mehrwerte informationslastiger Dienstleistungen erklären? So, dass potenzielle Kunden sie verstehen und kaufen. Der Weg dorthin kann dauern und hat oft zahlreiche Touchpoints im Customer Life Cycle. Patrick Hamacher ist ungebundener Versicherungsmakler aus Würzburg und digital komplett ortsunabhängig aufgestellt durch Video- und Onlineberatung. Patrick spricht mit uns als Versicherungsfachwirt, IHK Prüfer und Dozent für das Berufsbildungswerk über Vermarktungsstrategien für komplexe und erklärungsbedürftige Produkte aus der Versicherungsbranche. Zu Produkten, wie Versicherungsdienstleistungen bzw. Versicherungspolicen, die im Regelfall nicht zwischen Tür und Angel gekauft werden.

Diese Vermarktungsstrategien lassen sich dabei auch für andere Branchen adaptieren. Primär spricht er Freelancer, Selbstständige, Online-Unternehmer und digitale Nomaden als Zielgruppe an. Dies tut er, indem er in branchenaffinen Kanälen mit Fachwissen in Form von Infotainment aktiv ist und die Inhalte dabei möglichst spannend hält. Man mag es bei monotonen Themen wie Versicherungen kaum glauben. Aber auch weitere Kniffe im Versicherungsmarketing gehören zu seinem Handwerk. Wer lernen möchte, wie komplizierte Dienstleistungen besser verkauft werden können und wie Terminbuchungssoftware die Conversions innerhalb seiner Zielgruppe gesteigert hat, sollte unbedingt reinhören.

Speziell für Versicherungsmakler: Wir haben einen unabhängigen Ratgeber zur Auswahl von Maklerverwaltungsprogrammen (MVP) Versicherungsmaklersoftware erstellt. Ein Maklerverwaltungsprogramm mit Funktionen von Kundenverwaltung bis BiPRO-Schnittstelle automatisiert Prozesse, vereinfacht die Arbeit und spart Zeit. Doch welche Software passt zu Ihren Bedürfnissen? Finden Sie mit unserem Maklerverwaltungsprogramm Vergleich den passenden Anbieter. 

Episode Transcript

No transcript available...

Other Episodes

Episode

June 22, 2022 00:25:01
Episode Cover

Wie geht Nachhaltigkeitskommunikation? Nachhaltigkeit im Unternehmen etablieren & vermarkten.

Neben ökologischen Aspekten ist Nachhaltigkeit und vor allem Nachhaltigkeitsmarketing ein Verkaufsargument. Im Interview mit Moritz Blees (DTC Gründer & Berater) sprechen wir über die Umsetzung von Nachhaltigkeit im Mittelstand. Er ist Marketer, betreibt ScaleUp-Beratung, hat das Nachhaltigkeitsunternehmen Kerbholz und die nachhaltige Modemarke ehrlich Textil mitgegründet und betreibt auch seinen eigenen Podcast “How to sell stuff online, fast. Wir thematisieren, wie man sich als Unternehmen und nachhaltige Marke besser aufstellen kann und wie sich in Unternehmen Nachhaltigkeit vermarkten lässt. Worauf kommt es bei ESG Kriterien (Environmental (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung)) für nachhaltige Marken an? Außerdem besprechen wir, wieso D2C brands, also direct to consumer Marken, sich für die Entwicklung von nachhaltigen Produkten sehr gut eignen und welche EU-Richtlinien bzw. CSR Nachhaltigkeitsrichtlinien für mittelständische Unternehmen in Zukunft erwartet werden können. Über diese Fragen hinaus besprechen wir, wie sich papierbasierte Prozesse im Unternehmen reduzieren und digitalisieren lassen - neben Umweltfaktoren auch ein Effizienzfaktor in Unternehmen.  Zur in der Episode genannten Case Study mit McMakler:https://magazin.getcaya.com/deep-dive-interview-wie-die-finanzbuchhaltung-von-mcmakler-durch-automatisierung-und-verknupfung-digitalisierter-prozesse-mitarbeiter-entlastet/ Zum Direct-To-Consumer Podcast (how to sell stuff online fast) von unserem Gast Moritz Blees und zu den Interviewpartnern, die wissen wie man Dinge schnell im Internet verkauft. https://podcasts.apple.com/de/podcast/how-to-sell-stuff-online-fast/id1562702322. Übrigens: CAYA ist klimaneutral.CAYA-Kunden sind ab sofort Kunden eines klimaneutralen Unternehmens. Zusammen mit ClimatePartner, einem Lösungsanbieter im Klimaschutz, hat CAYA seine CO2-Emissionen berechnet, reduziert und restliche Emissionen durch Unterstützung eines international anerkannten Klimaschutzprojektes ausgeglichen. ...

Listen

Episode

August 06, 2021 00:15:50
Episode Cover

Wie wird man eine Remote Company? Remote Work Learnings: Louis Pfitzner, Berater und ehem. Co Managing Director CAYA. Teil 1/3: Wie CAYA sich zum Remote-first-Unternehmen entwickelte.

Wie Remote Work Prozesse optimieren? Wir skizzieren, wie CAYA den Unternehmenswandel zu einer Remote-first-Company gemeistert hat. Dabei geben wir Tipps wie sich eine digitale Transformation zum Remote Unternehmen auch bei Ihnen optimieren lässt. Von Software bis zur Prozessstruktur. Im Interview berichtet Louis Pfitzner (Berater und ehem. Co Managing Director CAYA) über Remote Work Best Practices zur Arbeitserleichterung und Effizienzsteigerung.  Leseempfehlung: Wir skizzieren noch tiefgehender, wie CAYA die Transformation zu einem Remote-first-Unternehmen erfolgreich gemeistert hat. Hier unsere besten Impulse, Learnings, Best Practices sowie Deepdive-Videointerviews mit unseren Gründern und Mitarbeitern. magazin.getcaya.com/wie-sich-caya-als-start-up-zu-einem-remote-first-unternehmen-entwickelt-hat/ Bits & Business ist der Digitalisierungspodcast von CAYA. Jetzt auch CAYA Newsletter abonnieren. Monatlich komprimiert gibt es hier exklusive Digitalisierungstipps für mehr Effizienz und Produktivität, nur für Newsletter Abonnenten. Außerdem verlinken wir dort natürlich auch immer die neuesten Bits & Business Podcast Episoden Der kompakte, unabhängige Überblick zu spannenden Business Cases und Best Practices für KMU.  ...

Listen

Episode

September 17, 2021 00:19:19
Episode Cover

Wie das Greentech-Start-Up Zolar mit Post Digitalisierung Prozessoptimierung betreibt. Dr. Sarah Müller, CCO, Zolar.

Automatisierte Prozesse dank digitalisierter Briefpost. Business Case Analyse zu Nachhaltigkeit und Effizienz. Das Greentech-Start-up Zolar bietet Photovoltaikanlagen zum Festpreis an. Diese können Eigenheimbesitzer online maßgeschneidert planen, vergleichen und beauftragen. Durch die Digitalisierung der Briefpost Zolar war Zolar in der Lage, Remote-Work Prozesse zu verbessern und speziell die Buchhaltung von manueller Bearbeitung von Rechnungen in Papierform zu entlasten. So konnte das Unternehmen den Freigabeprozess eingehender digitalisierter Rechnungen durch Schnittstellen zu Buchhaltungstools spürbar beschleunigen. Rechnungen konnten dank automatisierter Schritte im papierlosen Büro deutlich schneller und einfacher beglichen werden. Neben Beispielen für erfolgreiche Digitalisierung verrät Dr. Sarah Müller - Chief Commercial Officer (CCO) bei Zolar im Interview, wie Zolar als stark wachsendes Unternehmen seine Herausforderungen erfolgreich papierlos meistert.  Leseempfehlung: Wir haben eine Case-Study zur Rechnungsdigitalisierung bei Zolar erstellt. Lernen Sie aus diesen Erfahrungen. Die Case-Study finden Sie zum Download unter: https://www.getcaya.com/resources/downloads/case-study-zolar   Interesse an weiteren Business-Cases? In unseren anderen Podcast Episoden oder in unserem CAYA-Magazin finden Sie weitere, spannende Themen zur B2B-Digitalisierung: https://magazin.getcaya.com/ Jetzt auch unseren CAYA Newsletter abonnieren, um regelmäßig exklusiv im Newsletter erhältliche Digitalisierungstipps zu empfangen. Der kompakte, unabhängige Überblick zu spannenden Business Cases und Best Practices für KMU. getcaya.com/newsletter-anmeldung ...

Listen